Barrierefreies Webdesign-Tutorial

Schritt 12: Versehen Sie alle Ihre Bilder mit einem alt-Attribut

Dies ist sicherlich einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einem barrierefreien Webdesign. Jedes Bild auf Ihrer Website sollte mit einem aussagekräftigen alt-Attribut ausgezeichnet sein.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Screen-Reader lesen das alt-Attribut laut vor, Nur-Text-Browser zeigen es an Stelle des jeweiligen Bildes an, Google indexiert es und visuelle Browser zeigen das alt-Attribut in Form eines "Tooltip" an, wenn Sie mit der Maus über das entsprechende Bild fahren.

Die Nachteile, die man hat, wenn man kein alt-Attribut setzt, liegen ebenso klar auf der Hand: Wurde ein Bild nicht mit einem alt-Attribut ausgezeichnet, liest JAWS den Dateinamen des Bildes vor, was äußerst unangenehm klingt. Lynx, als Nur-Text-Browser, zeigt keine Bilder an, sondern den im alt-Attribut angegebenen Text. Fehlt dieses Attribut, wird der Dateinname angezeigt, was in etwa genau so schlecht aussieht, wie es in JAWS schlecht klingt.


Zurück zu Schritt 11 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Weiter zu Schritt 13 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Kontakt zu absurd orange und artif in Tübingen

absurd orange GmbH & Co. KG

Gölzstraße 17
72072 Tübingen
Tel. 07071-79527-0
Fax 07071-79527-29
www.absurd-orange.de
info(AT)absurd-orange.de

artif GmbH & Co. KG

Lilli-Zapf-Str. 2
72072 Tübingen
Tel: +49 7071 70491-0
Fax: +49 7071 70491-99
artif.com
info(AT)artif.com