Barrierefreies Webdesign-Tutorial

Schritt 5: Sorgen Sie dafür, dass der eigentliche Seiteninhalt zuerst angezeigt wird

Ein großer Vorteil von Seiten-Layouts, die rein auf CSS basieren und keine Tabellen zur graphischen Darstellung benutzen, ist, daß sich die einzelnen Elemente einer Seite ohne großen Aufwand neu positionieren lassen. Dadurch läßt sich der eigentliche Seiteninhalt Ihrer Seite im Source-Code vor die Navigation u.a. stellen.

Der Nutzen liegt klar auf der Hand. Links und JAWS stellen den Seiteninhalt in Abhängigkeit seiner Position im Quellcode dar — steht im Quellcode also die Navigationsleiste vor dem eigentlichen Seiteninhalt, wird in Links und JAWS auch zuerst die Navigation und dann erst der Seiteninhalt angezeigt. Schlimmer noch: da JAWS eine Webseite nicht nur anzeigt sondern auch vorliest, wird zuerst die komplette Navigation (und gegebenenfalls anderes) und dann erst der eigentliche Seiteninhalt vorgelesen.

Aber auch Google profitiert von dieser Maßnahme, da Google Seiteninhalt, der weiter oben steht, mehr Beachtung schenkt.


Zurück zu Schritt 4 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Weiter zu Schritt 6 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Kontakt zu absurd orange und artif in Tübingen

absurd orange GmbH & Co. KG

Gölzstraße 17
72072 Tübingen
Tel. 07071-79527-0
Fax 07071-79527-29
www.absurd-orange.de
info(AT)absurd-orange.de

artif GmbH & Co. KG

Lilli-Zapf-Str. 2
72072 Tübingen
Tel: +49 7071 70491-0
Fax: +49 7071 70491-99
artif.com
info(AT)artif.com