Barrierefreies Webdesign-Tutorial

Schritt 8: Verwenden Sie echte Links

Wenn Sie den "javascript:" Pseudo-Link auf Ihren Seiten einsetzen, um so z.B. das Linkziel in einem neuen Fenster aufzurufen, werden Sie manch einem Besucher Ihrer Seiten unnötig Steine in den Weg legen.

Laut thecounter.com haben ca. 11% aller Internetsurfer Javascript ausgeschaltet. Für diese Personen führen Ihre Javascript-Pseudo-Links sprichwörtlich ins Nichts. Auch der Googlebot mag diese Pseudo-Links nicht, da er sie schlichtweg nicht ausführen kann — und was der Googlebot nicht zu Gesicht bekommt, wird er auch nicht indizieren. Ebenso unterstützen die meisten alternativen Browser kein Javascript.

Bitte bedenken Sie auch, dass Benutzer von Screen-Readern oder Braille-Readern durch das Öffnen von Linkzielen in neuen Fenstern verwirrt werden. Schließlich sehen blinde Menschen nicht, dass sich ein neues Fenster geöffnet hat.


Zurück zu Schritt 7 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Weiter zu Schritt 9 unseres Tutorials für ein barrierefreies Web Design

Kontakt zu absurd orange und artif in Tübingen

absurd orange GmbH & Co. KG

Gölzstraße 17
72072 Tübingen
Tel. 07071-79527-0
Fax 07071-79527-29
www.absurd-orange.de
info(AT)absurd-orange.de

artif GmbH & Co. KG

Lilli-Zapf-Str. 2
72072 Tübingen
Tel: +49 7071 70491-0
Fax: +49 7071 70491-99
artif.com
info(AT)artif.com