Praktika

artif orange war Ausbildungsbetrieb für Mediengestalter Print und Digitale Medien und bot auch ein- bis zweiwöchige BOGY- und BORS- und freiwillige Praktika an.

Aktuelle Praktikumsangebote finden Sie derzeit hier.

   

Tipps für Praktikanten

Warum soll ich ein Praktikum machen?

Ein Praktikum ist nur in wenigen Studiengängen vorgeschrieben, in den anderen aber trotzdem sinnvoll.

Welchen Berufsweg will ich nach der Schule oder dem Studium einschlagen?
Ein Praktikum kann helfen herausfinden, welche Tätigkeitsfelder den Fähigkeiten und Neigungen entsprechen.

Während eines Praktikums lässt sich überprüfen, ob sich die Vorstellungen eines Berufsbildes mit dem Arbeitsalltag in diesem Bereich decken. Sonst kann der Arbeitsalltag beim Berufseinstieg eine böse Überraschung werden.
Auch Anregungen für die zu wählenden Studienschwerpunkte kann ein Praktikum liefern.

Auch wenn der Praktikumsbetrieb sich als nicht optimaler Arbeitgeber herausstellen sollte, können hier erste Berufserfahrungen gesammelt werden.
Ausserdem verbessern sich die allgemeinen Chancen bei der Bewerbung um eine erste Stelle mit guten Praktikumszeugnissen auf jeden Fall.

Wie lange soll ein Praktikum dauern?

Ein oder zwei Wochen Beruforientierendes Praktikum, BORS oder BOGY der Realschulen und Gymnasien eignen sich schon für einen kurzen Einblick in das Berufsfeld, wenn man sich auch vorher überlegt, was man genau lernen, sehen und wissen möchte.

Sechs bis acht Wochen in den Semesterferien können ausreichen, um einen etwas tieferen Einblick in den Betrieb und das Arbeitsfeld des Praktikumsgebers zu erhalten. Kürzer sollte ein Praktikum innerhalb eines Studiums nicht sein, da es dann bei späteren Bewerbungen nicht als Praxiserfahrung berücksichtigt wird.
Allerdings ist dies für den Betrieb, der das Praktikum ermöglicht meist ein grenzwertiges Minus-Geschäft, weshalb Bewerber für solche Praktikumsstellen sicher im Vorfeld über ein Bewerbungsverfahren gründlich ausgesiebt werden.

Beliebt sind die Praktikumsplätze für 6 Monate, da hier auch für den Betrieb eine deutlich höhere Chance besteht, daß sich der Einsatz bzw. die Zeit-Investition in den Praktikanten auch bezahlt macht.

Wie bewerbe ich mich für ein Praktikum?

Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf und eventuell einem Foto, Zeugniskopien und Kopien von Arbeitsproben. Klemmmappen sind gut dazu geeignet, die Unterlagen ordentlich und kostengünstig zusammen zu halten. Das Anschreiben wird lose auf die Mappe gelegt und so in den Umschlag verpackt. Eine telefonische Ankündigung der Bewerbung vorab, z.B. um den richtigen Ansprechpartner herauszufinden, schadet sicher in keinem Fall. Auch eine telefonische Nachfrage, wenn vier Wochen nach dem Versand der Bewerbung keine Reaktion des Unternehmens vorliegt, wird sicher eher positiv als negativ gewertet.

Der Lebenslauf:
Die übliche Art ist ein chronologischer Lebenslaufs in tabellarischer Form. Folgende Angaben sollten enthalten sein: 

  • Persönliche Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum und -ort)
  • Daten über die Schulausbildung (Jahreszahlen, Namen und Ort der Schulen, Abschlüsse)
  • Angaben über das Studium (seit wann?, wo?, welche Fächer?) 
  • Praxiserfahrungen: Angaben der Jobs und Praktika (wann?, in welchen Unternehmen?, welche Abteilung bzw. Tätigkeiten?)
  • EDV-Kenntnisse: Liste die Programme. Wenn für das Praktikum EDV-Kenntnisse erforderlich sind, kann es sinnvoll sein, anzugeben, wie gut die Kenntnisse sind bzw. selbst eingeschätzt werden. (z.B. Microsoft Word: gute Kenntnisse, HTML: Grundkenntnisse, PHP und Mysql: Eigene Projekte mit Beispiel).
  • Fremdsprachen (Sprache und Kenntnisstand, Muttersprache, Schulenglisch, Kenntnisse in Wort und Schrift, Auslandsaufenthalt)
  • Sonstige Aktivitäten: z.B. Ehrenämter und sonstige außeruniversitäre, außerschulische Aktivitäten in Stichworten auflisten.

Üblicherweise wird der Lebenslauf am Ende mit Ort, Datum und Unterschrift versehen. 

Das Bewerbungs-Anschreiben:
Das Bewerbungsschreiben sollte auf keinen Fall länger als eine Seite sein und folgendes enthalten:

  • Namen, Adresse, Telefonnummer, eventuell Fax-Nummer und E-Mail-Adresse
  • Name und Adresse (korrekte Anschrift) des Empfängers. Wer dies nicht schafft wird sicher nach Unten sortiert
  • Ort und Datum
  • Betreff (z.B. "Praktikum in Ihrem Unternehmen")
  • Anrede (z.B. "Sehr geehrter Herr Betz,"). Wer sich hier vertut hat sicher ein Problem.
  • Bewerbungstext (Rechtschreibfehler werden nicht gerne gesehen)
  • Grußformel ("Mit freundlichen Grüßen")
  • Unterschrift
  • Hinweis auf Anlagen ("Anlagen")

Der Bewerbungstext ist dazu da, zu begründen, warum Sie genau der richtige Praktikant bzw. die richtige Praktikantin bzw. allgemein die richtige Bewerberin bzw. der richtige Bewerber sind. Folgende Fragen sollten beantwortet werden:

  • In welcher Abteilung, in welchem Zeitraum soll das Praktikum stattfinden?
  • Warum genau dieser Bereich?
  • Was möchten Sie im Praktikum kennen lernen bzw. selbst machen?
  • Welche Vorkenntnisse bringen Sie mit, die für die Arbeit während Ihres Praktikums sinnvoll sind? Denken Sie dabei an die Kenntnisse aus dem Studium, anderen Praktika oder Hobbys.

Das Bewerbungsfoto und die Anlagen:
Da ein Foto Sympathie wecken kann, ist es empfehlenswert, einer Bewerbung eines beizulegen, wenn Ihnen die Kosten dafür nicht zu hoch sind. Es sollte auf jeden Fall ein professionelles Foto sein und kein Automatenbild. Üblicherweise wird es oben rechts auf den Lebenslauf geklebt.
Als Anlagen sollte das Abiturzeugnis, Bescheinigungen über die im Lebenslauf aufgeführten Kenntnisse und die Zeugnisse der bisherigen Jobs und Praktika nicht fehlen. Eventuell können noch Arbeitsproben dazu kommen, beispielsweise veröffentlichte Artikel, selbstgestaltete grafische Werke, z.B. das was man in einem Mappen-Kurs alles erstellt.


Aktuelle Praktikumsangebote finden Sie derzeit hier.

   

Kontakt zu absurd orange und artif in Tübingen

absurd orange GmbH & Co. KG

Gölzstraße 17
72072 Tübingen
Tel. 07071-79527-0
Fax 07071-79527-29
www.absurd-orange.de
info(AT)absurd-orange.de

artif GmbH & Co. KG

Lilli-Zapf-Str. 2
72072 Tübingen
Tel: +49 7071 70491-0
Fax: +49 7071 70491-99
artif.com
info(AT)artif.com