ACE Advanced Communication Engineering

Aufgabenstellung war die Gestaltung einer Startgrafik, die die Aufgabengebiete und die Leistungsfähigkeit von ACE schnell und klar verdeutlicht. Der Einsatz von Macromedia Flash war grundsätzlich von Seiten des Auftraggebers ausgeschlossen worden, so daß wir hier nach einer Alternative suchen mussten.

Nach einigem konzeptionellen Kopfzerbrechen wählten wir ein Produktions- und Entwicklungs-Setting, um die Beziehung zum Mittelstand hervorzuheben. Um die 7 Hauptbereiche zu visualisieren, wurde zuerst in Scribbles und später als Rendering das Szenario gebaut, in dem die Leistungsbereiche visualisiert werden.

Auf Basis der Scribbles von Daniel Lichtwald entwarf Holger Schömann, der unter anderem auch für die 3D-Workshops in MacUp verantwortlich zeichnet, das Szenario in Cinema 4D und renderte die Ausarbeitung in einem zeitgemäßen und äußerst detaillierten Infografik-Stil.

Anschließend wurde die Grafik in über 100 sensitive Bereiche aufgetrennt, um eine hochauflösende Mouse-over-Funktionalität ohne den Einsatz von Flash zu ermöglichen.

Die finale Ausarbeitung können Sie jederzeit bei ACE unter http://www.ace.de begutachten.

Positiver Nebeneffekt: Da die Grafik auf mehrere Tausend Pixel Größe gerendert wurde, hängt die Visualisierung nun in 1,80 Meter Breite als Digitaldruck auf 4mm DiBond im Schulungsraum von ACE. Auch hier wurden Herstellung, Lieferung und die Montage im Interesse von ACE durch uns koordiniert und abgewickelt. Cross-Media-Publishing by artif orange.

Die Grafik wurde für die Mouse-Over-Effekte in weit über 100 Slices zerlegt. Auf www.ace.de können Sie die Grafik in Funktion sehen.
Das finale Rendering wurde auf 10.000 Pixel Breite gerendert.